Am vergangenen Sonntag konnte sich die JBBL der IBAM überzeugend gegen die PS Karlsruhe Lions mit 96:41 durchsetzen. Entscheidend waren dabei eine geschlossene Mannschaftsleistung sowie eine unbändige Einsatzbereitschaft.

Die Eltern und Verantwortlichen sahen von Beginn an motivierte und selbstbewusst auftretende Gastgeber. Durch harte Verteidigung und schnelles Umschaltspiel konnten gleich im ersten Viertel wichtige Punkte als Gundstein für den Kantersieg erzielt werden (20:10). Der Gameplan der Trainer Brütting und Karaferkas wurde bestens umgesetzt, sodass man sich zur Halbzeit mit 46:21 absetzen konnte. Ballmovement, schnelles, aber überlegtes Spiel in der Offense sowie Reboundhoheit (52:39 während des gesamten Spiels) und gute Hilfen bzw. Rotationen in der Defense (Karlsruhe wurde zu 41 Ballverlusten gezwungen) sorgten dafür, dass die Halle in der zweiten Hälfte brodelte. Alle Spieler der IBAM konnten sich in die Scorer-Liste eintragen.

Die Verantwortlichen und Spieler der IBAM schauen nach dem Motivationsschub und dem ersten Befreiungsschlag optimistisch nach vorne und freuen sich auf eine harte Partie beim SSC Karlsruhe am kommenden Sonntag, dem man sich vor ein paar Wochen zuhause noch mit 64:71 geschlagen geben musste.

Let’s go IBAM.