Am vergangenen Sonntag konnte sich die JBBL der Internationalen Basketball Akademie München (IBAM) souverän mit 93:61 beim Nürnberger Basketball Club durchsetzen und mit 9:0 Siegen die Tabellenführung in der Relegation 4 behaupten. Am kommenden Sonntag, den 19.01.20, empfangen die Schützlinge des Trainer-Trios Brütting/Siegel/Karafevgas die Zuffenhausen 89ers, die sich kürzlich in Tübingen durchsetzen konnten. Tip-Off ist wie gewohnt um 12.30h in der heimischen Morawitzkyhalle in Schwabing. Die Mannschaft freut sich sehr über die Unterstützung aus der IBAM-Familie und allen interessierten Basketball-Fans.

In Nürnberg machten die Landeshauptstädter von der ersten Minute an ihre Ansprüche auf die JBBL Playoffs klar und konnten sich schnell mit 14:2 absetzen. Der NBC fand gegen Ende des ersten Viertels mit zwei schnellen Dreiern ins Spiel (17:16 aus Sicht der IBAM), ehe die Münchener einen Zahn zulegten und sich zum Viertelende nach einem 10:0-Lauf mit 27:16 absetzen konnten. Zur Halbzeit wurde der Vorsprung zwar auf 41:25 ausgebaut, jedoch dabei viele gute Chancen liegengelassen. Die IBAM war eine Woche zuvor beim Kantersieg zuhause gegen den damaligen Tabellenzweiten aus Tübingen (84:57) erstmals in dieser Saison mit dem vollen Kader aufgetreten, ehe sich in der Trainingswoche wieder ein Spieler einen Bänderriss zuzog. Mit beinahe komplettem Kader sollte nun in Nürnberg vor allem im Zusammenspiel in der Offense wie Defense gearbeitet werden.

Nach deutlichen Worten der Trainer in der Halbzeit konnten die Gäste im dritten Viertel ihre Klasse ausspielen und den Vorsprung auf 64:36 ausbauen, ehe sich im letzten Viertel ein offener Schlagabtausch entwickelte, wobei munter auf beiden Seiten durchgewechselt wurde.

Erfreulich für die IBAM, dass in den letzten fünf Spielen der Relegation der Weg in die JBBL Playoffs gut geebnet ist, da die Verfolger ab dem 2. Tabellenplatz bereits vier Niederlagen aufweisen. Darum heißt es für die Schwabinger nun, konzentriert bei den übrigen Spielen aufzutreten und – ebenfalls in den Trainingseinheiten – mit den Rückkehrern eine Einheit zu formieren. In den Playoffs ist ja bekanntlich alles möglich, wie man in der Vorsaison an Ludwigsburg sehen konnte, die über den Umweg Relegation das Top 8 Deutschlands erreichten.