Am vergangenen Sonntag war der Nachwuchs des Erstligisten s’oliver Würzburg in der Morawitzkyhalle zu Gast. Unsere NBBL startete von Beginn an hellwach und nutzte Ihre körperlichen Vorteile. Durch fünf Punte von Miljan Raut und weiteren neun Punkten in Folge von Oscar, wurden die Gäste nach 5 Minuten zu einer ersten Auszeit gezwungen (13:4). Danach war Oscar gar nicht mehr zu stoppen und führte im Alleingang das Team zu einer 21:7 Führung. Erst in den letzten zwei Minuten der ersten Viertels fingen sich die Gäste wieder und verkürzten auf 21:13.

Im zweiten Viertel ging so weiter wie das Erste begann, aus einer starken Defense punkteten vor allem Chris Würmseher und Fynn Fischer abwechselnd im Takt. Die Würzburger fanden kein Mittel gegen die aggressive Ganzfeldpresse und geschicktes Kombinationsspiel. Dann verletzte sich Oscar in der 16 Minute und der Spielfluss ging etwas verloren. In dieser Phase kam der Würzburger Topscorer zu mehreren Korberfolgen von der 3 Punktelinie. Schlussendlich wurden beim Stande von 55:34 die Seiten gewechselt.

Auch nach der Pause, blieb das Spiel eine klare Sache, kurzzeitig verkürtzte Würzburg auf 57:41 um dann aber wieder durch mehrere Dreier von David West und eine 11:0 Lauf aussichtslos zurückzufallen. In der 29. Minute wuchs der Vorsprung auf 32 Punkte an und das Spiel war entschieden. Mit 78:47 ging es in das letzte Viertel. Jetzt setzte Robby Scheinberg alle Spieler ein, wechselte viel durch und jeder Spieler trug sich in die Scorerliste ein. Am Ende ein auch in dieser Höhe verdienter 97:62 Sieg.

Jetzt heisst es, den Fokus auf den nächsten Gegener zu legen. Am Mittwoch (Buss und Bettag) kommt es zu ungewohnter Zeit bei den Niners Academy aus Chemnitz zu einer ersten Standortbestimmung. Am heutigen Sonntag erlitten die Niners eine bittere knappe Niederlage in Nürnberg und rutschten auf den vierten Tabellenplatz ab und werden sicherlich alles daran setzten am Mittwoch den Anschluss an die Spitzengruppe zu halten. Um im Rennen auf einen Playoff Platz dabei zu sein ist ein Sieg für Robby und seine Jungs Pflicht.

Tabelle | Statistik