Am kommenden Wochenende findet in Bonn das alljährliche Allstar Game der NBBL statt. Hier können die besten Talente der deutschen U19 Bundesliga ihr Können vor großem Publikum in der Bundesligahalle und live im Internet unter Beweis stellen. Zum zweiten Mal in den letzten beiden Spielzeiten der NBBL sind auch Vertreter der IBAM präsent – nicht nur auf dem Feld: an der Seitenlinie koordiniert zum ersten Mal Head Coach Robert Scheinberg gemeinsam mit Ludwigsburger Trainer Felix Czerny die Auswahl aus dem Süden und erntet wohlverdient die Früchte einer ausgezeichneten ersten Saisonhälfte. Auf dem Feld hält Dimitrije Mrdja die Fahne der IBAM hoch. Der Münchner Point Guard aus Belgrad legt im Schnitt 14 Punkte, 5.7 Assists, 4.8 Rebounds und 2.9 Steals auf.

Ebenfalls für die IBAM nominiert waren Fynn Fischer und Oscar da Silva. Fischer präsentiert sich vom 13.-15. auf dem Adidas Next Generation Tournament in Kaunas. Als Gastspieler bei den Fraport Skyliners reiste er Anfang der Woche nach Litauen. Bei dem europäischen Topturnier trifft er auf Konkurrenz aus dem ganzen Kontinent. Da Silva musste die Teilnahme leider verletzungsbedingt kurzfristig absagen.

Trotz der Absagen bestätigen die vier Nominierungen die gute Arbeit, die in dem Münchner Projekt im NBBL-Bereich geleistet wird und lässt auf weitere ähnliche Auszeichnungen in der Zukunft hoffen.