Für die JBBL des Team Basket München Nord geht es am kommenden Sonntag beim Mitteldeutschen BC um alles. Will man in die Playoffs einziehen und sich die Chance wahren in einem möglichen direkten Vergleich gegen den MBC zu bestehen, muss man am kommenden Sonntag ein überzeugendes Spiel abliefern. Mit mindestens 3 Punkten zu gewinnen, dass ist die Devise des Teams um Coach Görtler.

Im Hinspiel musste man sich am Ende unglücklich mit 2 Punkten geschlagen geben, 55:57. Nun ist man auf Revanche aus, auch um sich das Ticket für die Playoffs zu sichern. Zu Hause musste man auf 25 Punkte und 12 Rebounds im Schnitt verzichten. Doch nun ist William „Billy“ Bessoir wieder an Bord und wird Fynn Fischer tatkräftig unterm Korb unterstützen. Fischer legte im Hinspiel gegen die beiden großen des MBCs Lukas Scholz und Aaron Kayser 14 Punkte und 9 Rebounds auf. Besonders respektieren muss man auch Yannick Hennelotter zukommen lassen, im Hinspiel mit 11 Punkten 11 Rebounds 4 Assists und seinen zahlreichen Drives und Fastbreakeröffnungen zum Matchwinner avancierte. Ihm wird sich Bruno Vrcic entgegen stellen, ob der junge Münchner Guard seine Zahlen (22 P, 7 R, 6A, 4S) wiederholen kann wird sich zeigen, die Motivation wird auf jeden Fall im ganzen Münchner Team vorhanden sein. Das Trainergespann Görtler-Kühne hat ihre Mannschaft auf den Gegner eingestellt und nun liegt es an der Mannschaft alles zugeben und das Playoffticket zu lösen.